November 2019 - D.O.G. Gruppe München-Südbayern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Gruppe München - Südbayern > Die Orchideen-Bewertung der Münchner Gruppe
Orchideenbewertung November 2019
Eria coronaria

Die vorgestellte Pflanze ist seit einigen Jahren in Kultur. Sie wächst in Kokosfasern-Substrat und hat relativ große Blüten. Sie gedeiht problemlos.

Bewertet mit 13,7% aller Stimmen.
(11/2019)
Eria coronaria
Eria coronaria

Odontoglossum Hybride

Die Orchidee wurde im vergangenem Jahr gekauft. Sie erhielt im Sommer einen neuen Topf mit einer Substratmischung aus Blähton mit Styropor. Gegossen wird sie einmal pro Woche, so dass sie im Wurzelbereich nicht nass ist sondern nur feucht bleibt.

Bewertet mit 12,2% aller Stimmen.
(11/2019)
Odontoglossum Hybride
Odontoglossum Hybride

Vuylstekeara cambria

Zu dieser Pflanze wird nur gesagt, daß sie seit letztem Jahr im Besitz ist..

Bewertet mit 1,4% aller Stimmen.
(11/2019)
Vuylstekeara cambria
Vuylstekeara cambria

Paphiopedilum sanderianum

Der Typus dieser seltenen Art war seit 1900 verschollen und wurde erst 90 Jahre später wieder entdeckt. Die vorgestellte Pflanze wurde aus einem Sämling gezogen und ist schwierig in der Kultur. Sie wächst bei 22 bis 25° C, also tropisch, und braucht auch einiges an Licht. Sie wird jede Woche getaucht und erhält dabei auch etwas Dünger. Auch muss sie alle 2 bis 3 Jahre umgetopft werden.

Bewertet mit 21,6% aller Stimmen.
(11/2019)
Paphiopedilum sanderianum
Paphiopedilum sanderianum

Phragmipedium "Eric Young"

In der Kultur steht der Topf immer etwas im Wasser. Daher fühlt sich auch der gut wachsende Farn darin wohl.

Bewertet mit 10,8% aller Stimmen.
(11/2019)
Phragmipedium "Eric Young"
Phragmipedium "Eric Young"

Stenorrhynchos speciosum

Die Pflanze steht beim Besitzer in der zweiten Reihe, daher stammt wohl auch der schiefe Wuchs des Blütentriebes.

Bewertet mit 10,1% aller Stimmen.
(11/2019)
Stenorrhynchos speciosum
Stenorrhynchos speciosum

Aeranthes grandiflorum

Am Blütentrieb der Pflanze kommen Kindl, das letzte wurde bereits abgenommen.

Bewertet mit 11,5% aller Stimmen.
(11/2019)
Aeranthes grandiflorum
Aeranthes grandiflorum

Dryadella barrowii

Diese Art ist im Nebelwald Ecuadors beheimatet. Sie wurde erst vor 4 oder 5 Jahren entdeckt und beschrieben. Die vorgestellte Pflanze ist seit 2 Jahren  beim Vorsteller in Kultur und blüht sehr reichlich.

Bewertet mit 18,7% aller Stimmen.
(11/2019)
Dryadella barrowii
Dryadella barrowii

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü