April 2016 - D.O.G. Gruppe München-Südbayern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Gruppe München - Südbayern > Die Orchideen-Bewertung der Münchner Gruppe
Orchideenbewertung April 2016
Dendrobium aberrans x polysema

Die vorgestellte Orchidee blüht an fast allen Bulben nach und nach auf. Die Blüten halten 1 bis 2 Monate dadurch steht die Pflanze sehr lange in Blüte.

Bewertet mit 5,2% aller Stimmen.
(4/2016)
Dendrobium aberrans x polysema
Dendrobium aberrans x polysema

Masdevallia ignea

Das gezeigte Exemplar wurde zu hell und zu warm kultiviert,trotzdem blüht es.

Bewertet mit 5,2% aller Stimmen.
(4/2016)
Masdevallia ignea
Masdevallia ignea

Cattleya intermedia

Die gezeigte Orchidee hängt in einem Gewächshaus ganz oben. Dieses Jahr hat sie besonders viele Blüten.

Bewertet mit 8,1% aller Stimmen.
(4/2016)
Cattleya intermedia
Cattleya intermedia

Dendrobium infundibulum

Die vorgestellte Pflanze hat nur wenig Blattwerk, blüht aber seit 2 Monaten im Wintergarten. Sie wird mäßig gegossen (im Winter etwas weniger) aber ständig gedüngt. Sie hängt auf der Südseite, dort wird es im Winter 12 bis 16°C warm.

Bewertet mit 3,8% aller Stimmen.
(4/2016)
Dendrobium infundibulum
Dendrobium infundibulum

Odontoglossum cirrhosum

Die gezeigte Pflanze wurdvom Besitzer vor ca. 2 Jahren erworben. Es ist ihre erste Blüte, die Blüte ist seit 4 Wochen auf. Sie stammt aus Peru und Ecuador und möchte kalt bis kühl kultiviert werden, daher steht sie im Gewächshaus am Boden auf der Ostseite. Sie muss sehr viel besprüht werden, damit das Moos im Substrat ständig feucht bleibt. Die Blüte der gezeigten Orchidee riecht nach Zimt.

Bewertet mit 5,7% aller Stimmen.
(4/2016)
Odontoglossum cirrhosum
Odontoglossum cirrhosum

Dendrobium wardianum

Die Orchidee wurde vom Vorsteller vor ca. 6 Jahren erworben. Sie blüht regelmäßig jedes Jahr, meist mit 5 Blüten aus mehreren Trieben. Imn Sommer wird sie draussen kultiviert, im Winter im Haus kalt. Dünger erhält sie nur wenig.

Bewertet mit 9,0% aller Stimmen.
(4/2016)
Dendrobium wardianum
Dendrobium wardianum

Oncidium spec.

Der genaue Name der  Pflanze ist unbekannt, sie wurde vor etwa 10 Jahren von einem großen Epiphytenstamm abgenommen. Die diesjährige Blüte ist erst die zweite, die vorherige Blüte war nur wenig geöffnet. Die Blüte dieser Orchidee riecht zimtartig.

Bewertet mit 4,7% aller Stimmen.
(4/2016)
Oncidium spec.
Oncidium spec.

Osmoglossum convallarioides

Die vorgestellte Orchidee wird auf der Ostseite des Hauses kultiviert, wo sie etwas Licht erhält. Jedes Jahr kommt nur je eine Bulbe zur Blüte, dies aber regelmäßig.

Bewertet mit 1,9% aller Stimmen.
(4/2016)
Osmoglossum convallarioides
Osmoglossum convallarioides

Lepanthopsis astrophera

Die Pflanze befindet sich schon lange im Besitz des Vorstellers. Sie kommt aus Venezuela aus etwa 800 m Seehöhe. Sie wird recht warm in einem Gewächshaus gehalten. Wasser erhält sie durch Sprühen, sie muss aber gut abtrocknen, dann blüht sie oft zweimal im Jahr.

Bewertet mit 17,5% aller Stimmen.
(4/2016)
Lepanthopsis astrophera
Lepanthopsis astrophera

Chytroglossa marileoniae

Kultiviert wird diese Orchidee im Winter in einer Vitrine im Haus, wird dort etwasmit Wasser besprüht. Im Sommer wird sie draussen kultiviert.

Bewertet mit 14,2% aller Stimmen.
(4/2016)
Chytroglossa marileoniae
Chytroglossa marileoniae

Epidendrum falcatum

Die Orchidee wird im Gewächshaus etwa auf Armhöhe kultiviert. Die Pflegebedingungen entsprechen denen einer Cattleya intermedia. Sie blüht heuer besonders schön.

Bewertet mit 19,0% aller Stimmen.
(4/2016)
Epidendrum falcatum
Epidendrum falcatum

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü